Feedreaderperlen II

Diese Woche gibt’s „nur“ ein paar Feedreaderperlen. Ich habe eine rätselhafte Schreibblockade, die mir das Hirn verklemmt. Und bevor ich weitere Stunden in Internetien verplempere, haue ich mal die Links raus und bereite mich auf den heutigen Abend vor. Wir gehen nämlich aus. Schon wieder. Das zweite Mal nun zu zweit. Eigentlich wollte ich vorher mal noch ein bisschen aufräumen, damit der Babysitter (dieses Mal nicht die Nachbarn, sondern so richtig extern. Aber kindbekannt, natürlich) nicht das Amt verständigt wegen fortschreitender Versumpfung. Ich habe aber auch eine rätselhafte Aufräum- und Putzblockade und mich stattdessen entschieden, 20 Watt-Glühbirnen in die nicht vorhandenen Lampenschirme zu friemeln, dann fällt der Sumpf vielleicht nicht so auf. Außerdem fange ich an, literweise Schwarztee in mich reinzuschütten, weil wir zu einer Zeit wegwollen, zu der ich normalerweise allenfalls Richtung Bett schlurfte. Ts ts ts. Heutzutage braucht man zum Tanzen ja nicht vor 11 oder so los. Früher war alles besser. (Da fällt mir grad ein, ich sollte Kind 1 noch fragen, ob wir in unserem Alter überhaupt in den Schuppen reindürfen bzw. arg auffallen. Vielleicht sollte ich noch schnell die Haare färben …). Ähm. Ja. Die Feedreaderperlen. Fast hätte ich’s vergessen:

Talentfrei schön schreibt über das Stillen bzw. den Zwang zum Stillen. Ist bei uns ein Glück kein Thema mehr, habe es aber trotzdem gerne gelesen. Toller Text.

Gut gefallen hat mir auch „Kind, können wir Freunde sein“ von Babykram & Kinderkacke, die als junge Mami auch mal ne Pause braucht von Kind und Mama-sein. Ja. Und: Es liegt nicht am Alter, das sag ich euch (nach Überwinden der Blockade, ihr wisst schon, reiche ich die Begründung nach).

Herr Buddenbohm schafft es, einen Wutanfall seines Sohnes in einem Satz und 11 Zeilen zusammenzufassen. Mit einem E-Book wäre ihm das tatsächlich nicht passiert.

Ich habe mich in letzter Zeit ausführlich über diese Filterei in Facebookhausen aufgeregt. Bei Christian Buggisch gibt es ein sehr informatives, unaufgeregtes Interview über diesen Edgerank, der dafür sorgt, dass eure Beiträge nur noch  bei einem Viertel eurer „Freunde“ ankommen, und über das liebe Geld. Wer’s lieber emotionaler hat, schaut hier.

er*sie*es erklärt, warum die Abkürzung HiWi äußerst problematisch ist. Ja ja ja. Schließe mich absolut an. Und: warum nicht einfach WiHi – wissenschaftliche Hilfskraft? Da muss man sich kaum umstellen, daran kanns also nicht liegen.

So, und abschließend noch der Hinweis auf einen sehr lesenswerten Text in der Zeit zur faktischen Abschaffung des Asylrechts. Das ist 20 Jahre her. Gut zusammengefasst. Wirklich, wer das damals nicht mitgekriegt hat, aus Altersgründen oder wieso auch immer: lesen!

So long. Viel Spaß. Ich muss jetzt los. Glühbirnen kaufen.

Dieser Beitrag wurde unter Feedreaderperlen abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Feedreaderperlen II

  1. Bebe schreibt:

    Viel Spaß mal wieder! Schreiben ist das beste Medizin fürs Schreibblockaden. Fürs Putzblokaden gibt’s kein Medizin, nun Augen zu machen 🙂

    Gefällt mir

  2. muetzenfalterin schreibt:

    Danke für die Tipps. Und viel Spaß! Diese Putzblockaden kenne ich gut. Das schlechte Gewissen, wenn ein Babysitter kam auch.

    Gefällt mir

  3. cloudette schreibt:

    Danke euch! Bebe, ich werde deinen Rat be-♥-igen. Die Äuglein muss ich allerdings noch ein bisschen offen halten, schließlich wollen wir ja noch loooohoos. Inzwischen ist es hier aber so schummrig, da sieht man eh nicht viel 😉

    Gefällt mir

  4. haha, der mann und ich waren gestern auf einem konzert. gute (rock-)musik. mit freunden. und dann fragten alle den armen mann, ob ich irgendwas hätte: ich saß auf einer treppenstufe, das kinn auf meine hände gestützt, augen zu. ich wippte ein wenig zum takt und bin sogar, glaub ich, zwischendurch weggeschlafen…

    Gefällt mir

kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s