Die fragende Freundin

Ich habe da so eine Freundin, die ist ein bisschen schüchtern. Sie wälzt gerne Probleme, macht sich viele Gedanken, traut sich aber meist nicht, um Hilfe zu fragen. Das gibt sie gerne geschickt ab. „Frag du doch mal, was man da machen kann!“ Und da ich bekanntlich ein hilfsbereiter Mensch bin, gebe ich die Frage dann gerne mal an ein Expert*innenteam weiter (ich weiß ja schließlich auch nicht alles). Manchmal ist das ein bisschen peinlich, aber was tut man nicht alles für die Freundschaft.

Sehr erleichternd ist ja, dass ich damit nicht alleine bin. Noch andere scheinen etwas unbeholfene Freundinnen zu haben, wie dieser miniwinzigkleine Ausschnitt einer großartigen Dokumentation der Zeitgeschichte (auch Twitter genannt) zeigt:

Den fragenden Freund gibt es übrigens auch, wenn auch, wie mir scheint, nicht ganz so oft (aber da kann ich mich filterbubblebedingt auch täuschen):

Und nun entschuldigt mich, ich muss meiner Freundin helfen, die Weihnachtsdeko abzuhängen.

Dieser Beitrag wurde unter Internet abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Antworten zu Die fragende Freundin

  1. Crafting Mom schreibt:

    Lieg grad lachend am Tisch! 😂 you made my day 👍
    Glg Sandy

    Gefällt mir

  2. cloudette schreibt:

    Meine äh Freundin lässt fragen, wie man die Tweets optisch optimaler darstellt. Also so mit Bildchen und Follow-Buttons und so Zeuch. Sie hat den Code angeblich vollständig ins Textfeld kopiert. Falls sich hier Expert*innen rumtreiben, antwortet ihr gerne mal (WordPress, nicht-selbst-gehostet, Theme Twenty Ten). *seufz*

    Gefällt mir

  3. perlenmama schreibt:

    man kann die embedden, irgendwie „embed tweet“ klicken und dann in blog einfügen.
    Übrigens habe ich grad unsagbar gelacht! Danke danke! 🙂

    Gefällt mir

  4. mrscgn schreibt:

    Ich habe so eine „Freundin“ nicht.
    Sofort frage ich mich: Was stimmt nicht mit mir?
    😀
    (WordPress: In dem Tweet auf das Datum klicken, den dann oben im Browser stehenden Link kopieren und einsetzen. Das erkennt WP als Tweet und bettet es schön ordentlich ein. So meine Erfahrung.)

    Gefällt mir

    • cloudette schreibt:

      😀 Mit dir stimmt sicher alles!
      (Wenn man auf die Bloghauptseite klickt, sieht es übrigens gut aus. Nur nicht in der Artikelansicht. Keine Ahnung warum)

      Gefällt mir

  5. mrscgn schreibt:

    WordPress: Hm. Wenn Du einen Artikel schreibst, gibt es doch so verschiedene Ansichten (visuell/text). Vielleicht bringt es etwas, dort mal reinzuschauen (text!) und die Links noch mal einzusetzen? Ich habe schon oft Dinge in dem Modus geregelt, etwa den Abstand zwischen den Absätzen.

    Gefällt mir

  6. cloudette schreibt:

    So, jetzt sollte es aber gut aussehen, oder? *schwitz* Danke für eure Tipps. (Keine Ahnung, was da nun geholfen hat. Nur mal als Tipp: Es ist völlig wumpe, ob man den embedded Tweet oder die URL nimmt. Eins davon im Texmodus einsetzen. Und dann geht’s. Oder halt auch nicht.)

    Gefällt mir

  7. nunuloves schreibt:

    Ich liege auf dem Boden vor Lachen.
    Thanks!
    Liebe Grüße
    Nunu

    Gefällt 1 Person

  8. Pingback: Der kleine Unterschied bei Autoimmunität – Astrodicticum Simplex

kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s