Verpackungskunstwerke

Seit einiger Zeit packt Kind2 die Geburtstagsgeschenke für seine Freund!nnen selbst ein. Es holt sich aus meiner Schublade Papier und eine der zigtausend Versandtaschen, die ich gehortet habe, und verschwindet damit in seinem Zimmer. Schere und Kreppklebeband gibt es dort. Manchmal muss eineR von uns ein bisschen helfen, das Papier festhalten oder das Kreppband abreißen, weil sich das gerne mal verheddert (Der Befehl hierzu lautet: „MENNO DES GEHT NET! MAAAMAAA ODER PAPPAAAA IHR MÜSST KOMMEN!!!!1!11!!“). Oft kramt das Kind in seinem eigenen Bestand nach Verschenkbarem und packt das dazu. Süßigkeiten zum Beispiel. Die müssen aufs Päckchen obendrauf geklebt werden, immer! Für die Gestaltung der Verpackungskunstwerke nimmt sich Kind2 viel Zeit. Und so sieht das zum Beispiel dann aus:

Geschenk - hübsch verpackt

Geschenk – hübsch verpackt

Die Umverpackung fürs Geschenk

Die Umverpackung fürs Geschenk. Die drei kleinen Dinger sind Schoko-Ostereier

Cool, oder?

Über cloudette

Familie, Feminismus & Firlefanz
Dieser Beitrag wurde unter Alltag mit Kind abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Verpackungskunstwerke

  1. sachensucherin schreibt:

    spitze! richtig tolle Geschenke. (und ich überleg mir jetzt, was meine Mutter gesagt hätte, wenn ich so eingepackt hätte „Kind, das kannst Du doch nicht machen, wie sieht das aus, komm her, ich mach das mal richtig…“ Und heute wird es einfach gebloggt. Wunderbar)

    Gefällt mir

  2. nv schreibt:

    Supercool!

    Gefällt mir

  3. jongleurin schreibt:

    Richtig cool! Was Verpacken angeht, ist Kind 2 schon weit raffinierter und technisch versierter als zum Beispiel ich (Bildbeweis hier: https://jongleurin.wordpress.com/2014/12/03/adventskalender/). Ich bin neidisch, beschämt und hoffe auf ähnliche Leidenschaft bei der Krabbe, damit ich bald delegieren kann.

    Gefällt mir

    • cloudette schreibt:

      immer schön üben lassen, dann klappt das und du kannst entspannt alles delegieren 😉
      (:-D sieht doch nicht so schlecht aus. Unser Adventskalender ist auch etwas spartanisch. Hier kommt Minisüßkram in gekaufte (pfui!) Säckchen. Dem Kind isses egal, das freut sich trotzdem)

      Gefällt mir

kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s