Pilzsammlung

Ich war im Wald. Eigentlich wollte ich schnell auf den Berg und wieder runter, doch dann blieb ich all paar Meter an einem dieser wundersamen Gewächse kleben. Unglaublich, wie viele verschiedene Sorten es alleine in unserem Wald gibt. Ich bin total fasziniert von den Strukturen, Formen, Farben, Gerüchen. Für die Suppe sind die meisten wohl eher nicht geeignet, aber als digitale Pilzsammlung sind sie doch auch ganz schön.
(Zum Anschaun auf das erste Bild klicken und dann mit der –> Taste weiter)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter freie Zeit, Pix abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Antworten zu Pilzsammlung

  1. Xeniana schreibt:

    Wunderschöne Bilder, liebe Cloudette. Mein Favorit ist jenes mit dem Baumgeist

    • cloudette schreibt:

      Danke, liebe Xeniana!! Mein Favorit ist Nr. 5. Der Pilz mit den Schimmelfäden. Oder was auch immer das für Tentakel sind ;-)

  2. Clumsy Mama schreibt:

    Wirklich schöne Bilder. Mein Favorit ist Nr 12. ;)

  3. Greta schreibt:

    Und Nr. 6 ist der einzige, den ich – 40 Minuten gebraten, weil roh giftig – essen würde. Äußerst lecker! Wunderschöne Fotos!

    • cloudette schreibt:

      Oh, du kennst dich aus, super! (Ich nicht, leider. Aber ich habe mir zumindest mal ein Bestimmungsbuch gekauft – für den nächsten Herbst). Von dem Pilz gab es massig viele! Danke dir!

      • Greta schreibt:

        Also, das sind Hallimasch! Lies Dir das in Deinem Buch nochmal gut durch – ich esse die total gern und wir haben das alle immer gut vertragen. Man muss sie eben nur lange genug braten. Nach einem guten Bestimmungsbuch suche ich auch noch, meines ist so derartig „kompakt“, dass alle Pilze, die ich nachschlagen wollte, garnicht erst drin waren. Jetzt brauch ich für nächstes Jahr auch ein besseres! Liebe Grüße! Greta

        • cloudette schreibt:

          So, jetzt habe ich nachgeschaut. Wie du sagst: bedingt essbar. „Erst nach Abbrühen verträglich“. Ich hätte den allerdings nie nie nie vom Bild her erkannt, der sieht im Buch grad andersrum aus: oben weiße Felcken, am Rand schwarz. Wahrscheinlich ist das einfach auch viel zu kompakt (Pilze verändern sich ja teilweise stark je nach Stadium). Ist übrigens dieses hier: http://www.kosmos.de/produktdetail-61-61/welcher_pilz_ist_das-6812/. Viele Grüße!!

  4. Marie schreibt:

    Traumhaft schöne Bilder! Nummer 7 ist übrigens auch sehr schmackhaft, solange er noch nicht aussieht wie auf Bild Nr. 8 oder zehn :)!

    Herzlichst
    Marie
    auch immer noch auf der Suche nach einem umfassenden (und möglichst eindeutigen) Pilzbestimmungsbuch

    • cloudette schreibt:

      Danke dir, liebe Marie! Das könnte – laut Pilzbuch – ein Schopf-Tintling sein: „im jungen Zustand essbar“, heißt es :-)

  5. Marie schreibt:

    Ein Schopf-Tintling, genau. Und das Schöne an denen ist, dass man sie nicht verwechseln kann ;).

kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.