Zettelpoesie

Die poetischen Zettelchen fallen mir schon eine ganze Weile auf. Sie kleben an Dachrinnenrinnenrohren, Straßenlaternen, Parkscheinautomaten. Post-its mit handgeschriebenen Sprüchen. Ich bleibe stehen, lese. Lasse den Spruch im Kopf kreisen und verlasse die Hektik, mit der ich zum Supermarkt rase. Mit der Zeit verblasst die Schrift, die Zettel werden grau und fallen ab. Bis ein neues Set auftaucht, geklebt von irgendjemand. Eine schöne Idee.

DSC_3065 DSC_3063DSC_3068DSC_3069 DSC_3071_v2

Über cloudette

Familie, Feminismus & Firlefanz
Dieser Beitrag wurde unter Kultur, Pix abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Zettelpoesie

  1. Frische Brise schreibt:

    Das mag ich!

    Gefällt mir

  2. Tutti G-Land schreibt:

    Es gibt nicht zu wenig Antworten, es wird zu wenig gefragt 😉

    Gefällt mir

  3. AnDi schreibt:

    Was für eine geniale Idee!!!!

    Gefällt mir

  4. Pterry schreibt:

    Street Art nach meinem Geschmack =)

    Gefällt mir

  5. sachensucherin schreibt:

    sehr, sehr hübsch. Dank den Zettelchenschreibern und Danke denen, die so etwas bemerken.

    Gefällt mir

kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s