Schlagwort-Archive: Überfluss

Weihnachtskonsumkrampf? Nee danke

An Weihnachten ging es bei uns früher zu wie bei den Hoppenstedts*, in leichten Variationen:  nach Essen, Gedicht aufsagen und Flötenspiel, das wegen der väterlichen Zwischenrufe („faaalsch, das ist ein cis, kein c, meine Güte“) immer knapper als geplant ausfiel, gab … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Konsumkram, Kultur | Verschlagwortet mit , , , , | 4 Kommentare

Hui Buh oder: Das geben wir nicht weg …

Da schrieb ich erst kürzlich über zu viel Kram und darüber, dass Aussortieren dringend angesagt wäre und dann das: Die Schwester war schneller. Und das Fatale: Sie lud mich zum „Durchschauen“ ein. Sie hat den Kinderzimmerkram ihrer Töchter um 50 … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nestgeplauder | Verschlagwortet mit , , , , , , | 3 Kommentare

Wieder Lesen lernen

Natürlich kann ich lesen, ziemlich lange schon, seit der 1. Klasse (vermutlich), als ich mühsam Buchstabe an Buchstabe reihte und diese stockend zu Worten zusammensetzte. Als es etwas fließender ging, wurde ich zur Leseratte und fraß mich durch alles mögliche, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter freie Zeit, Internet | Verschlagwortet mit , , , , | 3 Kommentare

Zu viel Kram

Seit ein paar Jahren bekomme ich in regelmäßigen Abständen eine Art Überforderungsanfall ob der ganzen Dinge, die mich umgeben. Die materiellen Dinge. Die Wohnung erscheint mir vollgerümpelt, überall liegt Zeug, die Schränke & Regale quellen über und der Keller ist … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Konsumkram | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare